Rotordynamik und Luftlagerung

Aerodynamische Folienlager ermöglichen die ölfreie Lagerung von Hochgeschwindigkeitsrotoren und sind für den Betrieb bei hohen oder niedrigen Temperaturen ausgelegt. Die elastische Folienstruktur in Folienlagern sorgt dafür, dass thermische und mechanische Verformungen (z.B. Ausdehnung aufgrund Fliehkräfte) im Betrieb und Fertigungsungenauigkeiten ausgeglichen werden können, so dass die Schmierung im Lager trotz höherer Exzentrizität des Rotors bruchfrei gewährleistet bleibt. Der effektive strukturelle Dämpfungsmechanismus in Folien erhöht die Energiedissipation im gesamten Lager, und bei optimaler Auslegung können selbsterregte Schwingungen über den gesamten Drehzahlbereich vermieden werden. Die hochpräzise Auslegung und Dimensionierung von Luftlagern für unterschiedliche Betriebsbedingungen ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Wir unterstützen Sie gerne mit kompetenter Beratung im Bereich der Folien- und Luftlagerung von rotierenden Maschinenteilen. Ob bei der Gestaltung neuer Konzepte oder der Anwendung der Ölfreien Lagerung mit unseren Soft- und Hardwarekompetenzen  – SADAP ist für Sie da.

Unsere Leistungen im Bereich Rotor-Lager-Systeme als PDF

Experimentelle Untersuchungen

experimentelle Untersuchungen (außer Betrieb):

Das Folienlager besteht hauptsächlich aus nachgiebigen Folienstrukturen, die als Steifigkeit und Dämpfer in Reihe mit der Schmierung geschaltet sind. Durch diese zusätzliche viskoelastische Eigenschaft bleibt das Lager robuster gegenüber harmonischen und subharmonischen Stößen und schützt die minimalen Schmierspalthöhe vor Ausfall.

Ausgehend von dieser Betrachtung spielen die dynamischen Eigenschaften der Folienstruktur in Abhängigkeit von der Anregungsfrequenz eine wesentliche Rolle. SADAP bietet hierbei eine sorgfältige Untersuchung des dynamischen Verhaltens der Folienlager mit dem Fokus auf Folienstruktur und außer Betrieb. Diese Art der Untersuchung wird als Messung der mechanischen Impedanz der Folienstruktur bezeichnet.

Das zur Untersuchung angenommene Lager wird in zwei senkrecht zueinander stehenden Richtungen harmonisch angeregt (bis 9000 Hz) und die Auslenkung in den jeweiligen Richtungen gemessen. Bei der Nachbearbeitung der Messdaten wird ermittelt, wie die Steifigkeits- und Dämpfungskoeffizienten der Folienstruktur auf verschiedene Frequenzen reagieren, die im Betrieb auftreten können.

Schulungsangebote

Profitieren Sie von hochwertigem Wissen in Richtung Optimierung der Leistungsfähigkeit Ihres Unternehmens.

  • Sie sind auf der Suche nach einem leistungsstarken, bundesweiten Schulungspartner?
  • Sie möchten Ihr Team an einem bestimmten Standort schulen?
  • Oder planen Sie, Mitarbeiter der Entwicklung in Ihrem Team in bestimmten Fachgebieten schulen zu lassen?

SADAP ist für Sie da!

Wir bieten Schulungsleistungen für Industriearbeiter mit einzigartigem Wissenspotenzial in allen von SADAP abgedeckten Bereichen an. Dies sind vor allem Schulungsleistungen im Bereich der Rotordynamikberechnung, der Lagerprüfung und der Auswertung von Daten aus experimentellen Untersuchungen und Simulationsprodukten. Doch das ist nicht alles, was wir Ihnen anbieten möchten. Gerne können Sie uns auch als Firmenkunde in folgenden Gebieten Ihre individuelle Anfrage senden:

  • Bereich Structural Health Monitoring
  • Systemidentifikation unter mechanischen Aspekten
  • Adaptive elektromechanische Lösungen zur Schwingungs- und Geräuschreduzierung